Innovationslinie 109 in Hamburg gestartet

Berlin/Hamburg, 12.01.15 – Die Innovationslinie 109 der Hamburger Hochbahn wurde eröffnet. Um das Ziel zu erreichen, 2020 nur noch emissionsfreie Fahrzeuge im Linienbetrieb der Hansestadt Hamburg einzusetzen, werden verschiedene innovative Antriebstechnologien auf ihre Zuverlässigkeit im täglichen Praxisbetrieb getestet.

Die auf der Innovationslinie 109 zum Einsatz kommenden Busse verfügen ausschließlich über CO2-arme Antriebstechnologien. Neben einem Diesel-Hybridbus bewerben sich zwei Brennstoffzellen-Hybridbusse um die beste Antriebslösung für eine nachhaltige Mobilität. Im alltäglichen Fahrgastbetrieb wird die Funktionalität der Antriebstechnik erprobt und anschließend wissenschaftlich bewertet.

Bis zu 20 Fahrzeuge gleichzeitig sind auf der Linie 109 täglich im Einsatz. 15.000 Fahrgäste werden so umweltfreundlich durch Hamburgs Innenstadt befördert. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Innovationsline im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und der Modellregionen Elektromobilität.

Film ab! Schauen Sie sich hier auch den Film zur Innovationslinie 109 an.